Was kennzeichnet einen Mullerfilter als ein Hochleistungsprodukt mit hundertprozentiger Qualität?
  • Stetige Investitionen in FE
  • Moderne Maschinen für die Produktion
  • Ein System für die Qualitätskontrolle gemäß den internationalen Standards ISO:9001
  • Ein professionelles Team mit langjähriger Erfahrung
  • Partner, die von den Originalausrüstungsherstellern (OEs) anerkannt werden
  • Eine umweltfreundliche Qualitätspolitik gemäß der Vorschrift ISO 14001
null

DER KRAFTSTOFFFILTER

Es gibt folgende TreKraftstofffilter: – Vergaser Benzinfilter – Benzinfilter für Einspritzmotoren – Dieselkraftstofffilter für Einspritzmotoren.

WOZU SIE DIENEN

Durch ihren Einsatz will man den vorzeitigen Verschleiß und/oder den Bruch der Bauteile des Kraftstoffsystems vermeiden, indem man:

  • Jede Partikel oder schwebende Unreinheit wie Staub, Rost, usw. filtert
  • Das Wasser abfließen lässt, das durch die Kondensation im Tank entstanden ist

FILTRIERENDES MITTEL

Normalerweise werden die Kraftstofffilter mit einem filtrierenden Mittel aus Zellulose hergestellt. Für die Herstellung der eigenen Filter benutzt Muller Filter verschiedene Arten filtrierender Mittel genau gemäß den Spezifikationen der Hersteller. Der Pressure-Drop-Wert und die Dauer des Filters (als Fähigkeit, die Unreinheiten auszufiltern) werden gemäß den technischen Spezifikationen des Originalfilters festgesetzt. Um die strengen Standards der neuen Common Rail-Systeme zu erfüllen, hat Muller Filter eine neue Generation innovativer Hochleistungskraftstofffilter mit einem neuen filtrierenden Mittel entwickelt. Dieses filtrierende Mittel wird „mehrschichtig filtrierendes Mittel“ genannt und setzt sich aus einer Schicht Zellulose und einer oder mehreren Schichten synthetischen Materials, und zwar das melt-blown, zusammen.

Folgendes wird erreicht:
• hohe Fähigkeit, die Unreinheiten zu filtern
• hohe Leistung
• gute Wassertrennungsfähigkeit

SEINE FUNKTIONSWEISE

Durch eine Pumpe fließt der im Tank vorhandene Kraftstoff durch den Filter und erreicht dann das Versorgungssystem (Vergaser/Einspritzsystem). Der Kraftstofffilter verhindert, dass sich die im Versorgungssystem vorhandenen Leitungen und Düsen verstopfen, was zu einer stotternden Fahrweise und zum schlechten Laufen des Motors führt.

Die wichtigsten technischen Spezifikationen des filtrierenden Mittels sind die folgenden:

Technische Spezifikationen
Min.
Max.
Grammatur (grs./m²);
80
320
Höchstloch (µ)
18
60
Mikrometer Rating 90% (µ)
2
20

VERGASER BENZINFILTER

Die Pumpe saugt das Benzin aus dem Tank und Kraftt es in den Filter, der sich vor dem Vergaser befindet. Durch den Filter werden die Unreinheiten im Benzin aufgefangen, was die Verstopfung der im Vergaser befindlichen Düsen verhindert. Normalerweise wird der Filter für Vergasermotoren aus Kunststoff hergestellt und enthält das Filterelement. Der Filter ist mit Konnektoren für die Eingangs- und Ausgangsrohre des Kraftstoffs ausgestattet; oft wird er aus durchsichtigem Kunststoff hergestellt, was erlaubt, seine Sauberkeit zu prüfen. Das Filter Rating beträgt ca. 20 Mikrometer.

BENZINFILTER FÜR EINSPRITZMOTOREN

Die Pumpe, die normalerweise im Tank eingebaut ist, Kraftt das Benzin in den Filter, der sich über dem Einspritzsystem befindet. Durch den Filter werden die Unreinheiten im Benzin aufgefangen, was somit die Verstopfung der im Einspritzsystem befindlichen Bauteile verhindert. Normalerweise wird der Filter für Vergasermotoren aus Metall hergestellt und enthält das Filterelement. Der Filter ist mit Konnektoren für die Eingangs- und Ausgangsrohre des Kraftstoffs ausgestattet. Die Bauteile des Einspritzsystems sind empfindlicher als das Vergasersystem. Aus diesem Grund muss das Filterelement eine höhere Leistungsfähigkeit aufweisen. Der Sollwert für das Filter Rating beträgt ca. 5-7 Mikrometer.

DIESELKRAFTSTOFFFILTER FÜR EINSPRITZMOTOREN

Die Pumpe Kraftt das Dieselöl in den Filter, der sich über dem Einspritzsystem befindet.
Durch den Filter werden die Unreinheiten im Dieselöl aufgefangen, was die Verstopfung des unterhalb liegenden Systems verhindert. Die Bauteile des Common-Rail Einspritzsystems sind sehr empfindlich und arbeiten mit einem sehr hohen Druck (bis zu 2500 bar). Das Filterelement muss somit in der Lage sein, auch die kleinsten Unreinheiten aufzufangen. Grundlegend ist auch, dass der Filter dazu fähig ist, das Wasser im Dieselöl abzutrennen. Durch das dazu vorgesehene Ausspülungssystem kann das Wasser leicht ausgeschieden werden, weil es ein höheres spezifisches Gewicht als das Dieselöl hat und sich somit auf dem Boden des Filters absetzt. In einigen Fällen enthält dasselbe Ausspülungssystem einen Sensor, der in der Lage ist, das Vorhandensein von Wasser zu ermitteln; eine eigens dafür vorgesehene Kontrollleuchte wird aufleuchten, wenn die Ausspülung erforderlich wird. Beim Austauschen des Dieselölfilters dringt in die Anlage Luft ein: aus diesem Grund ist dann das Durchblasen dieser notwendig. Um das Ausströmen der Luft bei dem Durchblasen zu erleichtern, wird der Filter normalerweise im höchsten Punkt des Systems eingesetzt. Die innovativsten Common-Rail Dieselöleinspritzsysteme fordern höhere Filterleistungen als die traditionellen Versorgungssysteme, da sie mit bis zu 2500 bar Druckwerten arbeiten. Um die Leistungsanforderungen dieser Anlagen zu erfüllen, hat Muller Filter eine neue Linie Hochleistungsdieselölfilter entwickelt und hergestellt, die mit einem “mehrschichtigen” filtrierenden Mittel produziert werden. Um dieses filtrierende Mittel herzustellen, bedient man sich des folgenden Vorgehens: eine Schicht Zellulose wird mit einem oder mehreren Schichten synthetischem Material, das sogenannte melt-blown, zusammengestellt. Die Haupteigenschaften eines Filterelements mit “mehrschichtigem” filtrierendem Mittel sind seine hohe Leistung bei der Filterung von Schmutzpartikeln und vor allem seine Fähigkeit, sie vom Wasser abzutrennen.
Das Filter Rating kann je nach Anwendungsbedarf von 8 bis zu 2 Mikrometer variieren.

null

ÖLFILTER

Man kann folgende Ölfilter unterscheiden: – Spin-on Filter (schraubbarer Ölfilter):bei diesem Filtersystem wird der ganze Filter gewechselt; – Metal Free Filter (Patronenfilter): bei diesem Filtersystem wird nur die Patrone – die sich im dafür vorgesehenen Gehäuse befindet- gewechselt.

WOZU SIE DIENEN

Durch den Einsatz der Filter will man den vorzeitigen Verschleiß und/oder den Bruch der Motorbauteile vermeiden. Ein Ölfilter hat folgende Haupteigenschaften:

  • Er filtert die im Öl vorhandenen Teilchen oder Unreinheiten (Staub, Metallreste, Kohlenstoffablagerungen, Rußspuren, usw.) aus
  • Er filtert die Verbrennungsreste, die in der Ölwanne vorhanden sind 
  • Er kühlt die Mechanikbauteile von der Hitze ab, die vom Motor stammt 
  • Er versiegelt die elastischen Ringe zwischen dem Zylinder und dem Motorkolben, usw. 

FILTRIERENDES MITTEL

100% der Ölfilter werden mit filtrierendem Mittel aus Zellulose hergestellt. Zur Herstellung der eigenen Ölfilter benutzt Muller Filter verschiedene Arten filtrierender Mittel genau den Spezifikationen der Hersteller folgend. Der Pressure-Drop-Wert und die Dauer des Filters (als Fähigkeit, die Unreinheiten auszufiltern) werden gemäß den technischen Spezifikationen des Originalfilters festgesetzt.

SEINE FUNKTIONSWEISE

Durch eine Pumpe fließt das im Kurbelgehäuse vorhandene Öl in den Filter und erreicht dann alle Motorbauteile, die geschmiert werden müssen.

  • Es gibt verschiedene Ölfilter:
  • Full-flow Filter
  • By-pass Filter
  • Full-flow / By-pass Filter (kombinierte Ölfilter)

Die wichtigsten technischen Spezifikationen des filtrierenden Mittels sind die folgenden:

Technische Spezifikationen
Min.
Max.
Grammatur (grs./m²);
80
320
Höchstloch (µ)
18
60
Mikrometer Rating 90% (µ)
2
20

FULL-FLOW FILTERS

Das ganze Öl, das von der Pumpe gesaugt wird, geht zuerst durch den Filter, bevor es dann die Mechanikbauteile erreicht, die geschmiert werden müssen. Die Ölpumpe besitzt ein sogenanntes overpressure-valve-Ventil, das den Öldruck zu einem Wert reduzieren soll, der je nach Anlage von 3 bis 5kg/cm2 variieren kann. Bei einem höheren Öldruckwert als diese Sollwerte würde die Filterdichtung lecken.

BY-PASS ASPIRATED/ COMBINATION FILTERS

Der Hauptölzufluss, etwa 90%, schmiert unmittelbar die Motorbauteile, ohne durch den Filter zu fließen. In einer anderen Leitung, wo sich das By-Pass Ventil befindet, fließt etwa 10% des übrigen Öls durch den Filter, um ausgefiltert zu werden.  Auch wenn 10% ganz gering scheinen kann, ist die Leistungsfähigkeit dieses Filtersystems sehr hoch, weil das Öl vollkommen gefiltert wird und alle Unreinheiten vom Öl wegbleiben, da es mehrmals durch den Filter läuft.
null

LUFTFILTER

Es gibt folgende Luftfilter: – Plattenluftfilter – Rundluftfilter – zylindrische LuftfilterNormalerweise braucht man in der Luftfilterungsanlage nur das Filterelement auszutauschen, das sich in dem auf dem Motor oder Fahrgestell befestigten Gehäuse befindet.

WOZU ER DIENT

Ein Luftfilter soll die Luft reinigen und den passenden Zufluss sicherstellen. Die Mischung aus Luft und Treikraftstoff ist für eine reibungslose Verbrennung maßgebend. Der Luftfilter soll auch den Motor vor dem Angriff der äußeren Verschmutzungselemente schützen, was zur Verschleiß- oder Bruchprävention seiner Bauteile führt.

FILTRIERENDES MITTEL

Normalerweise werden die Luftfilter mit filtrierendem Mittel aus Zellulose hergestellt. Für die Herstellung der eigenen Luftfilter benutzt Muller Filter verschiedene Arten filtrierender Mittel genau gemäß den Spezifikationen der Fahrzeughersteller. Um die strengen Leistungsstandards zu erfüllen, die für die neuen Einspritzungssysteme erforderlich sind, entwickelt Muller Filter eine neue Generation von Luftfiltern mit hoher Filterfähigkeit. Dieses filtrierendes Mittel wird „mehrschichtig filtrierendes Mittel“ genannt und setzt sich aus einer Schicht Zellulose und einer oder mehreren Schichten synthetischen Materials namens melt-blown zusammen. Die Haupteigenschaften eines mit „mehrschichtig filtrierendem Mittel“ hergestellten Filterelements sind:

  • Eine hohe Leistungsfähigkeit bei der Filterung der Schmutzpartikel
  • Eine Höchstleistung bei der Trennung vom Wasser

Das Filter Rating variiert zwischen 10 und 30 Mikrometer.

SEINE FUNKTIONSWEISE

Das Filterelement befindet sich in einem Plastikgehäuse, das sich unter der Motorhaube befindet.
Der Motor saugt die Luft durch das Filterelement, das sich zwischen dem Vergaser/Einspritzventil und dem Luftabsaugsystem befindet. Je nach seiner kubischen Aufnahmefähigkeit kann ein Motor zwischen 200 und 500 m3 Luft pro Stunde verbrauchen. Normalerweise ist der Luftfilter aus einem filtrierenden Mittel aus Zellulose hergestellt, der ganze Umfang ist mit einer Styropordichtung umwickelt. Allerdings gibt es auch andere Arten von filtrierenden Mitteln, die die geforderten Leistungsspezifikationen berücksichtigen. Das Plastikgehäuse des Luftfilters schützt das Filterelement vor dem Kontakt mit dem Wasser; er beinhaltet oft einen Sensor, der die Lufttemperatur ermittelt und die Verbrennung optimiert.

Die technischen Spezifikationen des filtrierenden Mittels sind die folgenden:

Technische Spezifikationen
Min.
Max.
Grammatur (grs./m²);
100
195
Höchstloch (µ)
50
110
Mikrometer 90% (µ)
15
45
null

INNENRAUMFILTER

Es gibt folgende Innenraumfilter: – Partikelfilter für den Innenraum – Aktivkohlefilter für den InnenraumNormalerweise braucht man nur das Innenraumfilterelement auszutauschen, das sich im auf dem Motor oder Fahrgestell angebrachten Gehäuse befindet.

WOZU ER DIENT

Der Innenraumfilter soll den Innenraum best möglichst vor äußeren Agenten wie Verschmutzung, Staub, Ruß, Bakterien, Pilze, usw. schützen. Die Aktivkohlefilter für den Innenraum bieten einen zusätzlichen Schutz vor unangenehmen Gerüchen, schädlichen Abgasen, Benzol, Ozon usw.

FILTRIERENDES MITTEL

Partikelfilter für den Innenraum werden mit NONWOVEN filtrierendem synthetischem Mittel hergestellt (ohne Zellulose). Dieses filtrierende Mittel unterliegt bei seiner Herstellung einem elektrostatischen Verfahren durch Hochspannung. Und es ist gerade dieses Verfahren, das dem NONWOVEN die Fähigkeit verleiht, den Organismus vor schädlichen Mikropartikeln zu schützen.
Der Aktivkohlefilter für den Innenraum wird mit einem speziellen filtrierenden Mittel erzeugt, in dem die Aktivkohlen zwischen zwei Schichten synthetischen Materials eingefügt werden. Das filtrierende Mittel der Innenraumfilter gewährleistet eine Absaugrate um 100% bezüglich der Partikel, die größer als 3 Mikrometer sind und nicht geringer als 90% für die Partikel zwischen 0,5 und 2 Mikrometer. Das Filter Rating variiert zwischen 0,5 und 3 Mikrometer.

SEINE FUNKTIONSWEISE

Die aufgesogene Luft des Klimatisierungssystems geht durch den Filter des Innenraums, bevor sie den Innenraum des Fahrzeugs erreicht. Normalerweise ist der Luftfilter mit einem filtrierenden synthetischen Mittel hergestellt, das einen harten Rand hat und in einigen Fällen mit einer Schwammdichtung verkleidet ist. Der Aktivkohlefilter für den Innenraum enthält Aktivkohle in einer zusätzlichen Schicht und kennzeichnet sich somit für seine hohe Fähigkeit, unangenehme Gerüche, schädliche Abgase, Benzol, Ozon usw. zurückzuhalten.